Sonntag, 5. Mai 2013

Temtreffen -Samstagsbericht


Heute ist Samstag, 
27. April 2013

Die Eingangshalle ist ganz leer ...


8 Uhr Frühstück und wieder eine Schlange ….
Nun warteten wir dass der Workshop-Raum sich öffnete …
 Hält die Bank uns aus???

 
Zur Begrüßung des neuen Tages 
lag wieder ein Goody bei uns auf den Tisch



Unser Tisch bekam einen Nachzügler zu Besuch, 
sie blieb das ganze Wochenende …


Am heutigen Tage hatten wir eine Ausstellung:
Jede Demo bringt 5 Lieblingsprojekte mit
und stellt sie zur Ideen-Inspiration aus.
Hier nur ein Foto unter welchem Motto die Ausstellung lief ….

Wow … einfach Spitzenklasse ….
Input ohne Ende für mich, 
da es nicht meine Projekte sind 
kann ich sie euch leider nicht zeigen. 
Ich vergaß zu fragen ob es erlaubt sei.

Das erste Projekt startete schon im verspäteten Zeitplan,
Ute zeigte uns wie wir einen Demo-Organizer 
selbst gestalten können.


So soll er mal aussehen, wenn er fertig ist. 
Ich war ein wenig zu langsam, 
aber das Grundgestell ist fertig geworden. 
Unser Zeitplan war stramm gefüllt 
und die Deko muss zu Hause
in Hausaufgabenarbeit fertig gestellt werden.
Zum Glück habe ich noch Urlaub ...

 *****
Ich verspreche nun hoch und heilig, 
jede Down-Line bekommt einen von mir geschenkt.

*****
Dann folgte auch schon das nächste Projekt ….
Eine Schachtelkarte
ganz easy und Designerpapier wird hübsch selbst gestaltet.
Sieht doch echt Klasse aus meinem Schachtelchen, was???


Schon ist die Mittagspause erreicht, es ist schon 12 Uhr.
Wo ist die Zeit geblieben???
Es gab Suppe – Bratkartoffeln mit Rührei 
und zum Nachtisch gab es Torte,
denn wir hatten eine Geburtstags-Demo an Bord ….
Herzlichen Glückwunsch!!!



Super leckere Torte hatte Ute besorgt, 
könnte glatt noch ein Stückchen essen ….

Wir starteten gleich mit dem nächsten großen Projekt,
Ilona zeigte uns wie wir ein Klapp-Album 
selbst herstellen können.

Mein Rohgestell ist fertig 
und wieder kommt die Heimarbeit 
mit der Gestaltung und Dekorierung später …

Nach dieser Anstrengung kam schon die Kaffeepause 14:30 
wie rennt die Zeit heute ….


Dann das Highlight des Tages:
Swops-Tausch


Das muss man life erleben, es ist der Hit schlecht hin.


Ich selbst hatte leider keine Zeit um welche zu basteln
und ich glaube im Nachhinein 
hatte ich es mir sehr kompliziert gemacht.
Ich wollte gern so etwas machen 
was noch keiner kannte aus dieser Runde.
Dabei wäre es egal gewesen, 
beim nächsten Mal bereite ich mich früher vor.

Aber es waren einige nette Demo´s 
die uns Neuen im Kreise trotz allem ein Swop schenkte, 
schaut mal das sind meine ersten erhaltenen Swop´s


Nun folgte eine Aufstellkarte
Susanne gab Anweisung 
und wir bekamen schnell ein Erfolg Projekt.
Im null Komma nichts entstanden an unserem Tisch 
nach gleicher Aufgabe 4 völlig verschieden Karten.


Ja aber so einfach machte es uns 
Petra Jung mit dem Postamt nicht. 
Huh es qualmte der Kopf, 
alle waren hoch konzentriert denn die Arbeit lohnte sich, 
wenn es denn mal fertig ist …


Es war schon wieder Zeit fürs Abendessen,
es gab 2 Gerichte zur Auswahl, 
ich kann mich nicht mehr genau erinnern. 
Was nur erstaunlich war für eine Jugendherberge 
2-mal warmes Essen, ich kann nur sagen: 
In keinem Hotel wäre es uns besser gegangen. 
Wir sind rundum sehr gut versorgt gewesen, 
all Inklusive rund um die Uhr ….

Am Abend stand ein gemeinsamer Restaurant-Besuch
auf unserer Tagesordnung. 
Unser Tisch war zu faul um nur so rumzusitzen und zu klönen, 
wir beschlossen ein paar Projekte weiter zu bringen 
und machten das Postamt zu Ende ….
Lachten Tränen ….

 

Und zum Schluss zeigte uns Liesbeth 
noch wie man schnell Swops machen kann …


… ein ganz privater Workshop nur für uns Anfänger …

Ruck zuck war die Uhr schon wieder 23 Uhr, 
wir packten zusammen und gingen schlafen.


Ich war so KO, 
das ich nicht mal zu den Notizen mache mehr kam.

Es war ein rundum zufriedener Tag,
ich schlief schnell ein 
und in meinen Kopf spuckte jede Menge Ideen ….

Die zeit renn so schnell,
lange habe ich auf das Wochenende gewartet
und morgen ist schon Sonntag und alles geht zu Ende ....

1 Kommentar:

  1. wow, was für ein ausführlicher Bericht, und was für tolle Sachen doch entstanden sind... Da freu ich mich ja schon auf den nächsten Workshop bei dir :-)
    LG Jacky

    AntwortenLöschen