Samstag, 4. Mai 2013

Teamtreffen in Jever 26.-28. April

Lange habe ich nichts von mir hören lassen, aber das hatte seine Gründe, ich hatte viel zu tun. Und da war dann noch das wunderbare Wochenende von dem ich euch heute in Ruhe berichten will…

Stempelhaus-Workshop-Wochenende
Bericht Freitag - Anreisetag

Am ersten Abend nach der Ankunft, 
lies ich mir noch mal den Tag durch den Kopf gehen
und notierte in meinen Büchlein folgendes:

Die Anfahrt war lang und es regnete die ganze Strecke.
Statt geplanter 3 Std. war ich fast 4 Std. unterwegs,
Schuld waren Staus um Hamburg, 
jetzt hat es aufgehört zu regnen.

Dank Tinchens Navi, 
fand ich die Jugendherberge schnell und bezog mein Zimmer. 
Ein 4er Bude in einem kleinen Holzhäuschen 
mit eigenem Bad, richtig super. 


Das ganze Gelände ist gestaltet wie ein Schlumpf Dorf... 


Aber nun hieß es ein Plätzchen im Workshop Raum suchen ...


Für mich waren Alle fremd, 
aber schnell lernte ich meine Blogleser 
und bloggerlinkte Kolleginnen kennen. 
Das Eis war gebrochen, 
dann gab es erst mal Käffchen und Kuchen. 
Ich hatte aber auch richtig Hunger, 
denn das Frühstück war schon einige Zeit her...
 
Dann lernte ich alle meine Tischnachbarn kennen. 
Drei Ladies kamen aus den Niederlanden 
und zwei aus der nahen Umgebung von Jever.
Wir saßen also zu sechst am Tisch, 
es kam die Eröffnung... 
Ute Jung und Ilona Kozok unsere Teamleiter ...

Wow war ich aufgeregt.
Auf unserem Tisch lag ein Geschenk zur Begrüßung...
Die Irmhild Keller und Silvia Reichel für uns bastelten ...
Das erste Projekt startete, 
eine Verpackung mit einem Schiebekärtchen auf dem Deckel.

Es ging alles zack zack, 
denn wir hatten einen vollen Zeitplan.
Danach alle Tische leer räumen 
und eine Technikrunde folgte, 
in der ich 8 technische Sachen fertigte,
die ich euch ein anderes Mal vorstellen möchte....

Es war zeitaufwendiger als gedacht,
wir vergaßen das Abendrot. 
Schnell blieb alles stehen und liegen und ab in den Speisesaal.
Es gab Fisch mit Kartoffeln oder Pommes,
grüne Böhmen und Salat.
Die Schlange war unendlich lang,
64 Teilnehmerinnen und einen Teilnehmer
dass dauert wenn man dort ziemlich am Ende in der Schlange ist ....
Da ich fast zum Schluss dran war hieß es stopfen, 
denn es geht gleich weiter.

Nun folgte ein Projekt, Schiebeschachtel mit Karte,
 

Dann kam der Flohmarkt, 5 Stände ….drängeln, drängeln, schups .... 
Ich habe noch gerade ein paar Eulen Charmes ergattern können.
Den Stand hatten meine Niederländischen Tischnachbarinnen

Dann packte ich alles ein und bin aufs Zimmer um alles zu notieren. Ich war überwältigt und es ratterte in meinem Kopf ….

Nun meine ersten Projekte:
 

Herzlichen Dank,
an die Organisatorinnen !
Und ganz besonders an Ute Jung und Irmhild Keller,
es war so schön euch mal kennen zu lernen....
Danke für all eure Energie 
die ihr in dieses wundervolle Treffen gesteckt habt.
Ich habe nun Input ohne Ende
und bin begeistert ....

1 Kommentar:

  1. Hallo Gabi,
    ich habe mich auch gefreut Dich kennen zu lernen,es war wirklich ein tolles Wochenende.Du hast ja wirklich viele Bilder gemacht ,würdest Du mir vielleicht einige auf CD brennen und schicken,natürlich nicht umsonst.Die andere Dame heisst Silvia Reichel.
    LG Irmhild

    AntwortenLöschen